Bundesland

- Ferien Baden-Württemberg

- Ferien Bayern

- Ferien Berlin

- Ferien Brandenburg

- Ferien Bremen

- Ferien Hamburg

- Ferien Hessen

- Ferien Mecklenburg-Vorpommern

- Ferien Niedersachsen

- Ferien NRW

- Ferien Rheinland-Pfalz

- Ferien Saarland

- Ferien Sachsen

- Ferien Sachsen-Anhalt

- Ferien Schleswig-Holstein

- Ferien Thüringen

Schulferien

- Weihnachtsferien 2017

- Winterferien 2018

- Osterferien 2018

- Pfingstferien 2018

- Sommerferien 2018

- Herbstferien 2018

- Weihnachtsferien 2018

Urlaubsziele für

- Silvesterreisen Deutschland

Kontakt für Reiseanfragen

Tel.: 09197/6282-977132

Mail: 700149@tournet.de

Service

- Brückentage 2018

- Ferien 2018

- Impressum & Kontakt

Ferien Hamburg 2018, Schulferien Hamburg 2018

Termine der Schulferien / Ferien Hamburg 2018, sowie Urlaubsziele

Nachfolgend finden Sie die Ferientermine der Schulferien in Hamburg 2018, sowie Infos über beliebte Urlaubsziele in Hamburg, falls Sie dort Ihren Urlaub bzw. Ihre Ferien verbringen möchten.

Ferien Hamburg 2018

Termine

Weihnachtsferien Hamburg 2017

22.12. - 05.01.

Winterferien Hamburg 2018

02.02.

Osterferien Hamburg 2018

05.03. - 16.03.

Pfingstferien Hamburg 2018

30.04./07.05. - 11.05.

Sommerferien Hamburg 2018

05.07. - 15.08.

Herbstferien Hamburg 2018

01.10. – 12.10.

Weihnachtsferien Hamburg 2018

20.12. – 04.01.

Hamburg – Genial für Städte- und Kulturreisende

Die Elbemetropole Hamburg erreicht man sehr gut mit dem Flugzeug. Dafür sorgt der Internationale Flughafen Hamburg, der über die Straßenbahnlinie 1 hervorragend an die Innenstadt angeschlossen ist.

Die Anreise mit der Bahn ist ebenfalls sehr gut. Über den Hauptbahnhof Hamburg, der als größter Eisenbahn-Knotenpunkt Nordeuropas gilt, erreichen Sie alle größeren Städte Deutschlands per ICE-Verbindungen. Zudem bestehen auch nach Dänemark, Krakau, Brüssel und Amsterdam Zugverbindungen von Hamburg aus. In der Stadt selbst ist man mit dem sehr gut ausgebauten Straßenbahn-, Regionalbahn-, Bus-, U-Bahn- und Fährenetz sehr gut unterwegs.

Hamburg Mitte – Auf Hamburgs Amüsiermeile am Puls der Zeit

Das Zentrum Hamburgs wird vom Bezirk Hamburg Mitte verwaltet und bildet mit St. Pauli, der HafenCity und der Altstadt das Herzen der Hansemetropole.

Wer eine Städtereise nach Hamburg unternimmt, bewegt sich hauptsächlich im Zentrum Hamburgs, denn hier liegen mit der Reeperbahn, der Speicherstadt und der mächtigen Barockkirche Sankt Michael, welche als Michel das Wahrzeichen Hamburgs ist, die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs.

 

Ein Spaziergang durch die HafenCity Hamburg macht die Nähe von Moderne und Historie deutlich: Von der historischen Speicherstadt mit ihren Lagerhäusern und Kontoren erreicht man hier bald die gläsernen Fassaden der futuristischen Büro- und Wohngebäude rund um die sagenhafte Elbphilharmonie.

Über den sogenannten ViewPoint, einem Aussichtsturm in der HafenCity, kann man zudem viele der Baustellen und architektonischen Leistungen von oben sehen. Ebenfalls sehenswert ist das Kesselhaus mit InfoCenter zur HafenCity.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der Altstadt gehören natürlich die schönen Kneipen, Bars und Clubs aber auch die Hamburger Kunsthalle und das Thalia Theater. Unter den bemerkenswerten Bauwerken in Hamburgs Altstadt locken vor allem das Rathaus mit Sitz des Hamburger Senats, die Trostbrücke, das Afrikahaus, in welchem die Deutsche Ost-Afrika-Linie untergebracht war, sowie die aus dem 17. Jahrhundert stammende Zollernbrücke. Als Gesamtensemble erlebenswert präsentieren sich das Kontorhausviertel mit seinen Kontoren im Stil des Klinkerexpressionismus, die Deichstraße, an welcher sich einige der ältesten Häuser Hamburgs befinden sowie die Einkaufsmeile Mönckebergstraße.

Mit St. Pauli verfügt Hamburgs Innenstadt über ein ausgezeichnetes Amüsierviertel, in welchem sich berühmte Theater, wie St.-Pauli-Theater, Schmidt Theater und Schmidts Tivoli, Operettenhaus, Imperial Theater, Pulverfass Cabaret und der Quatsch Comedy Club Hamburg im Café Keese befinden. Aber auch an Museen mangelt es in St. Pauli nicht: Das Beatlemania Hamburg, Harrys Hamburger Hafenbasar, das Panoptikum, das Sankt Pauli Museum, das Hamburger Schulmuseum und natürlich auch das Erotic Art Museum Hamburg. Zu St. Pauli zählen zudem das Schanzenviertel mit seinen Graffitikunstwerken sowie der FC St. Pauli auf dem Heiligengeistfeld.

Eimsbüttel – Gemütlich grün im Nordwesten Hamburgs

Der Stadtteil Eimsbüttel ist reich an Grünanlagen und Parks. Daher verwundert es nicht, dass viele Städtereisende in Eimsbüttel vor allem Ruhe und Erholung suchen. Rund um die Außenalster sorgen Grüngürtel für Schatten und Naherholung direkt am Wasser. Auch ist mit dem Innocentiapark in Eimsbüttel Hamburgs erster Park anzutreffen. Er wurde nach englischem Vorbild schon 1884 angelegt. Berühmt ist das die Moorweide, der Eimsbüttler Park und natürlich der Tierpark Hagenbeck in Eimsbüttel.

Zu den sehenswerten Bauwerken in Eimsbüttel gehören die Grindelhochhäuser, welche hier ab 1946 als Wohnhochhäuser im ehemaligen jüdischen Viertel Hamburgs errichtet wurden, die Wassertürme zu Lokstedt und Stellingen, die Universität Hamburg, das Curiohaus sowie das Postamt 13. Zu den Museen in Eimsbüttel gehören das Museum für Völkerkunde Hamburg, das Zoologische, Mineralogische und Botanische Museum der Uni Hamburg.

Altona – Ehemaliges Arbeiterviertel am Elbe Nordufer

Das Stadtquartier Altona wurde im Laufe der Geschichte oftmals Opfer von Zerstörung und Brandschatzung. Dennoch haben sich in den weitverzweigten Gassen der Altstadt Altonas noch architektonische und historische Kleinode bewahrt. Darunter sind vor allem St. Trinitatis, das neue Altonaer Rathaus, der Platz der Republik, der Fischmarkt sowie der Altonaer Balkon, ein Aussichtspunkt am Elbhang.

Wer entlang der Elbe in Altona unterwegs ist, erfreut sich nicht nur am geschäftigen Schiffsverkehr auf der Elbe, sondern auch am Elbuferweg, der bis Blankenese und Wedel führt. Altona grenzt direkt an St. Pauli und ist damit gerne auch Ausgangspunkt für Städtereisende in Hamburg. Gemütliche Hotels, Pensionen, B&B sowie Gästehäuser sorgen hier für beste Unterkunft ganz zentrumsnah und unweit der Elb-Schifffahrtsstraße.

Harburg – Beschauliches Quartier im Süden der Elbinsel

Hamburg-Harburg liegt südwestlich der Innenstadt und ist für seine bunte Mischung an architektonischen Stilen bekannt: Backstein neben Fachwerk, Klassizismus neben Neorenaissance und Funktionalismus neben Jugendstil – das macht den Charme von Harburg aus. Sehenswert sind in Harburg die Schlossstraße, welche von zahlreichen denkmalgeschützten Fachwerkhäusern gesäumt wird und bis zur Schlossinsel Harburg im Harburger Hafen führt.

Zwar ist vom Harbuger Schloss nur noch ein Seitenflügel erhalten geblieben, doch ist die Schlossinsel ein beliebtes Aussichtsplätzchen in Harburg. Die asymmetrische Architektur der Kirche St. Johannis ist genauso einen Besuch wert, wie natürlich der bekannte Bahnhof Hamburg-Harburg mit Kultureinrichtung im ehemaligen Wartesaal Klasse 3 und seinem historischen Gebäude aus dem Jahr 1897. Zu den Museen in Hamburg Harburg zählen die Sammlung Falckenberg, die Ausstellung im Jazzclub Stellwerk, zahlreiche Skulpturen und Plastiken in den Straßen und Plätzen Harburgs sowie das Helms-Museum, in welchem seit 2009 das Landesmuseum für Archäologie untergebracht ist.